Start

Guten Tag, verehrte Gäste

Schön, dass Ihr den Weg zu uns gefunden habt.

Living Online ist ein gemeinnütziger Mehrspartenverein.  Der Ursprung ist die integrative Kinder- und Jugendarbeit mit Schwerpunkt Bildung und Kultur.

Wir entwickeln im Bereich des Gemeinwesens eigene Projekte, unterstützen Gemeinnützige Aktionen und Veranstaltungen und kooperieren mit anderen gemeinnützigen Initiativen und Einrichtungen. Mit unseren Mitteln unterstützen wir diese ihren Weg zu gehen, an sich zu arbeiten und sich individuell weiter zu entwickeln.

Wir Arbeiten in diesen Bereichen an aktuellen Themen und versuchen bei akuten Problemen Lösungen zu finden.

Wir verstehen Menschen als individuelle und komplexe Wesen und um der Individualität und Komplexität gerecht zu werden, arbeiten wir holistisch und integrativ mit Kindern und Jugendlichen und generationsübergreifend, indem wir die verschiedenen Angebote in einer Form der direkten Zusammenarbeit aller bei uns vorkommenden Fachdisziplinen zusammenführen. Dazu gehören Bildungs- und Kulturarbeit sowie Themen wie Technik, Gesundheit oder Freizeit.

Des Weiteren begreifen wir den Menschen als ein selbst verantwortliches Wesen, dass Potenzial hat, sich und sein Leben zu gestalten. Dieses Verständnis bezieht sich auf Menschen jeden Alters, d.h. auch Kinder und Jugendliche werden von uns als selbst verantwortliche und selbstgestalterische vollwertige Menschen begriffen und entsprechen behandelt.

Zu unserer Zielgruppe gehören Kinder, Jugendliche zwischen dem 8. und 18. Lebensjahr und junge Erwachsene, unabhängig von Herkunft oder Konfession. Im Besonderen versuchen wir jungen Menschen aus ALG-Haushalten, körperlich und/oder geistig Benachteiligte und kulturell Benachteiligte zu erreichen. Allerdings stellt diese Ausrichtung eben kein Ausschlusskriterium dar. Jeder der Begleitung und Unterstützung wünscht hat ein Recht darauf unsere Angebote in Anspruch zu nehmen.

Gleichzeitig integrieren wir Menschen jeden Alters in unsere Arbeit, um intergenerationale Kontakte zu ermöglichen und damit ein breiteres Spektrum an Begegnungen und Erfahrungsaustausch zu bieten.

Wir entwickeln eigene Projekte und kooperieren mit anderen Initiativen und Einrichtungen. Wir Arbeiten an aktuellen Themen und versuchen bei akuten Problemen Lösungen zu finden. Mit unseren Mitteln möchten wir junge Leute unterstützen ihren Weg zu gehen, an sich zu arbeiten und sich individuell weiter zu entwickeln.

Die Arbeit im Bereich des Gemeinwesens hat in ihrer Komplexität zugenommen. Durch den zunehemnden wegfall

Wir bieten kleine PC-Workshops für Einsteiger, Kindern, Jugendlichen und natürlich generationsübergreifend, zu Hardware und Software an. Das spielerische Erlernen der Technik und Hilfe zur Motivation zum Lernen und sich zu orientieren ist hier ein wichtiger Aspekt. Bewährt hat sich in den Kursen die Eltern und Großeltern generationsübergreifend zu integrieren. Der Kern unserer Klientel ist aus Haushalten, die keinen Zugang zur Technik haben und dadurch kein entsprechendes Basiswissen.

Bisher konnten wir mit über 420 Computern helfen. Wir haben viele Einrichtungen und Initiativen unterstützen können, über 100 Kinder mit Bedarf  versorgt und natürlich diverse Technik für eigene Aktionen und PC-Kurse verbraucht. Die Technik wurde von uns überarbeitet und kostenfrei abgegeben.

Im Rahmen dieses Projektes wird die Begleitung von Jugendlichen angestrebt. Im Vordergrund stehen dabei die Begleitung des Schulabschluss (10.Klasse, MSA – Mittlerer Schulabschluss) und Unterstützung bei der Bewerbung um einen Ausbildungsplatz. Seminare Berufliche Visionen und Wege zur Verwirklichung für ältere Jugendliche, Bewerbungstraining, Kommunikationstraining (auf Anfrage).

Wir unterstützen gemeinnützige Veranstaltungen. Wir organisieren diese, stellen Tontechnik und fahren die Musik und organisieren dazu Auftritte.

Die Erweiterung unserer generationsübergreifen Arbeit in den letzten Jahren hat sich als richtig erwiesen. Auch die Förderung von Akzeptanz und Unterstützung seitens der Ämter und der Politik ist eines der künftigen Felder.

Die Arbeit im Bereich des Gemeinwesens hat an Komplexität zugenommen. Durch den zunehmenden Wegfall Staatlicher Verantwortung würden im kulturellen und besonders im sozialen Bereich fast alle Themengebiete zusammenbrechen, wenn die vielen ehrenamtlich tätigen Menschen die gleiche Einstellung wie die aktuelle Politik und Teile der Verwaltung praktizieren würden. Darum unterstützen wir grundsätzlich gemeinnützig Arbeit in allen Bereichen des Gemeinwesens.

Liebe Grüße

Ihr/Euer LiOn-Team